Wirtschaft­lich erfolgreich durch Nach­haltigkeit
Nachhaltigkeit · 09. Juli 2022
Solange Verbraucher:innen sowie politische und gesellschaftliche Akteur:innen unternehmerische Nachhaltigkeit nicht angemessen wertschätzen, bleibt es bei wechselseitigen Schuldzuweisungen, jeweils nicht genug getan zu haben. Es scheint beinahe so, dass sich Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Erfolg widersprechen. Kann es sein, dass der Schein trügt? Ein Perspektivwechsel!
Nachhaltigkeit im Kommunikationsdesign – den Kontext mitdenken
Nachhaltigkeit · 03. Juni 2022
Kommunikationsdesign soll mit der Konzeption und Gestaltung von Kommunikationsmitteln für eine optimale Wahrnehmung sorgen und die Kommunikation zwischen Menschen einfacher gestalten. Geht es um Nachhaltigkeit im Kommunikationsdesign, stehen schnell auch die Kommunikationsinhalte und Botschaften auf dem Prüfstand. Nicht selten ein Spagat, gerade für selbstständige Kommunikationsdesigner:innen.

Nachhaltigkeit als Unternehmensstrategie – es kann nur eine geben
Nachhaltigkeit · 13. Mai 2022
Nachhaltigkeit als Haltung und nachhaltiges Wirtschaften als handlungsleitendes Prinzip müssen in die Unternehmensstrategie integriert werden, um Wirkung zu entfalten. Im Kern geht es dabei um die eigenen Ambitionen, die in verschiedenen Anspruchsniveaus und in der strategischen Ausrichtung verankert werden können.
Neue Geschäfts­modelle braucht das Land – Nach­haltig­keit im Produkt­design?
Nachhaltigkeit · 19. April 2022
Design ist niemals unschuldig – umso größer ist seine Verantwortung, eine lebenswerte Gesellschaft zu gestalten. Soloselbstständige Designer:innen sind gefordert, Produkte nachhaltiger zu gestalten. Der Kontext der Produkte und Geschäftsmodelle muss mitgedacht, Strukturen und Gewohnheiten aufgebrochen und neue Handlungsprinzipien verinnerlicht werden. Keine leichte Übung, aber eine mit riesigem Chancenpotenzial.

Greenwashing– eine Übergangsphase zu wirklicher Nachhaltigkeit?
Nachhaltigkeit · 03. April 2022
Unternehmen, die Greenwashing betreiben, haben erkannt, dass allein das Reden über ein grünes Engagement Wettbewerbsvorteile bringt. Nachhaltigkeit zur Normalität zu machen ist das Beste, was Greenwashing zum gesellschaftlichen Wandel beitragen kann. Nur wer zu lange in diesem Stadium verweilt und nicht wirklich nachhaltig wirtschaftet, wird die Nachteile zu spüren bekommen. Das gilt auch für Solo-Selbstständigige.
Siegel, Label, Zertifikate: Wie Solo-Selbstständige ihre Nach­haltigkeit unter Beweis stellen können
Nachhaltigkeit · 13. März 2022
Nachhaltigkeit ist eine Haltung und nachhaltiges Wirtschaften ein handlungsleitendes Prinzip. Damit aus einer Haltung für Nachhaltigkeit auch Handlungen folgen, müssen Kopf, Herz und Hand an einem Strang ziehen. Der Kopf muss verstehen, warum es wichtig und richtig ist, sich nachhaltiger zu verhalten und zu wirtschaften. Das Herz muss dafür schlagen, einen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung leisten zu wollen.

Nachhaltigkeit und der M-Faktor der Solo-Selbstständigen
Nachhaltigkeit · 16. Februar 2022
Jede:r kann etwas für ein nachhaltigeres Verhalten und Wirtschaften bewirken – durch eigenes Handeln oder die Befähigung Dritter. Je erfolgreicher dieses Unterfangen gelingt, desto höher ist der „M“-Faktor, der Multiplikationsfaktor. Solo-Selbstständige können in ihren Rollen – etwa als Designer:in, Berater:in oder Handwerker:in – mit ihrer Reichweite das Bewusstsein für ein nachhaltigeres Verhalten enorm steigern.
Nachhaltig entscheiden: Ich bin – und wenn ja, ganz viele!
Nachhaltigkeit · 25. Januar 2022
Geht es um Nachhaltigkeit, lautet die Antwort auf die Frage des Philosophen Richard David Precht „Wer bin ich, und wenn ja, wie viele?“ (Precht, Richard David, 2007): mindestens zwei. Einmal treffen wir täglich Entscheidungen als Privatperson und x-mal in unseren gesellschaftlichen, politischen oder beruflichen Rollen. In diesen Rollen sind wir gefangen und handeln – oftmals wider besseres Wissen – nicht nachhaltig.

Unternehmerische Nachhaltigkeit: Nicht nachhaltig zu wirtschaften, ist auch keine Alternative
Nachhaltigkeit · 19. Januar 2022
Die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten, belastet mehr denn je unsere ökologischen und sozialen Systeme. Der Umgang mit den Auswirkungen ist eine Jahrhundertaufgabe. Sie zu ignorieren ist eine Möglichkeit, damit umzugehen – aber keine, die uns weiterbringt. Eine andere Möglichkeit ist es, diese Aufgabe als Chance zu begreifen – eine Chance auch für Solo-Selbständige.
Nachhaltiges Wirtschaften von Banken – Beidhändigkeit ist gefragter denn je
Nachhaltigkeit · 09. November 2021
Nachhaltiges Wirtschaften zahlt sich aus und ist mehr als nur eine lästige Pflichtaufgabe. Es ist eine Jahrhundertaufgabe. ­ Dabei geht es um nicht weniger als darum, die Lebensgrundlagen für Menschen, Tiere und Pflanzen zu erhalten. Banken stehen hier allerdings erst am Anfang eines langen Transformationsprozesses.